Aller guten Dinge sind 2019

Guten Abend allerseits,

wie es liebe Tradition geworden ist, wird im Januar ein neues StuPa gewählt – wie aufregend. Wir wurden dieses Jahr vom Glück geküsst und haben den besten aller Listenplätze ergattern können: Den dritten. Aller guten Dinge und so.

Über unsere Ziele könnt ihr euch hier informieren. Damit wir es später alle mal besser haben.

Extra für euch gibt es auch dieses Mal 1A Reklame zum Ausdrucken, Aufhängen und Liebhaben.

Also, seid am 23. und 24. Januar 2019 clever und wählt the autonome alkoholiker_innen.Die LISTE – Sie ist sehr gut.

2018 – eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt

Moin allerseits,

alle einsteigen bitte, es geht wieder los. Auch in diesem Jahr wird wieder gewählt. Damit es nicht langweilig wird, haben wir mal wieder eine neue Listennummer zugeteilt bekommen, die 10 (hatten wir 2012 schon mal). Irgendwo bringt die sicher Glück.

Wir haben viel vor. Damit alles noch besser wird, für die Menschen!

Wie immer gibt es dazu Tipptopppromomaterial zum Ausdrucken und zum neben die Plakate eurer Lieblingsband hängen.

Also, seid am 16. und 17. Januar 2018 clever und wählt the autonome alkoholiker_innen.Die LISTE – Sie ist sehr gut.

2017, again!

Liebe Lieben,

beim Aufräumen unserer Yu-Gi-Oh-Karten haben wir eine Polymerisations-Karte gefunden, die plötzlich ihre magischen Kräfte entfaltete und die beiden Listen „the autonome alkoholiker_innen.“ und „Danke, gut – Trackliste, The. (Die LISTE)“ zur Megaliste „the autonome alkoholiker_innen.Die LISTE“ fusionierte. HOLY SHIT!

Vor lauter Erfurcht und Erstaunen ist es uns so auch diesmal nicht gelungen, ein neues Wahlprogramm zu schreiben, aber gute alte Forderungen verjähren ja nicht. Wenn wir nächstes Jahr die Kinnladen wieder hochgeklappt bekommen, gibt es sicher wieder ein neues Qualitätspamphlet.

Dafür gibt’s 1a-Promomaterial, zum runterladen, ausdrucken und lieb haben:

Wählt Liste 13: the autonome alkoholiker_innen.Die LISTE – Sie ist sehr gut.

2015 – oder so.

Wie jedes Jahr, die Bilder und PDFs zur Wahl:

Plakat A Plakat B Plakat C Plakat D Plakat E

Plakat F Plakat G Plakat H Plakat I Plakat J

Plakat K Plakat L Plakat M Plakat N Plakat O

und auch nicht überraschend sogar einen Wahltext.

Und nun auf ihr kleinen Wähler_innen, geht brav wählen und macht euer Kreuz bei Liste 12 (in einer perfekten Welt reimen sich 12 und Kreuz).

Allet neu ’13

Am Dienstag und am Mittwoch (22. und 23.1.2013) ist es wieder so weit, Wahlurnen werden aufgestellt und Wahlzettel ausgegeben. Zu diesem Anlass haben wir uns diesmal etwas vollkommen Neues ausgedacht, das gab es noch nie: Plakate zum Ausdrucken und Liebhaben!

Plakat A Plakat B Plakat C Plakat D Plakat E Plakat F Plakat G

Plakat H Plakat I Plakat J Plakat K Plakat L Plakat M Plakat N

Nun müsst ihr uns nur noch wählen. Ohne Scheiß, wählt uns! *drohendmitderFaustschwing*

Weitere Informationen zu dieser Wahl gibt es unter www.refrat.de/wahlen/2013 (für Informationen zu Wahllokalen und so Kram).

[krrrkk]llo?[zzzkrrrkkkk]

Unser Generator hat nur begrenzt Strom, daher nur kurz: Kurz vor dem Weltuntergang haben wir uns in einen Bunker 12km unter der Erde begeben und zur Freude aller überlebt. Wir gehen immer noch davon aus, dass die Wahlen zum StudierendenParlament der HU zu Berlin am 21. und 22. Januar 2013 stattfinden und haben von daher einen Wahltext geschrieben.
Da: http://www.autoalk.tk/promo/2013/wahltext.pdf

Uns geht es gut, wählt uns.

Übertragung Ende.

Immer wieder Mittwochs (und Donnerstags)

Diese StuPa-Wahlen stehen einmal mehr an. Grund genug für uns, alte Sachen rauszukramen und neu zu verpacken oder neue einfach zu klauen kreativ zu werden. Aber seht selbst.

Plakat A Plakat B Plakat C Plakat D

Plakat E Plakat FPlakat G Plakat H

Plakat I Plakat J Plakat K Plakat L

Da ihr jetzt endgültig von uns überzeugt seid, vergesst bei all unserer Awesomeness bitte nicht, eure Münder wieder zuzuklappen und am Mittwoch (18.1.2012) oder Donnerstag (19.1.2012) für zu uns stimmen. Wir wären sonst sehr enttäuscht von euch. Wo und wie ihr wählen könnt, erfahrt ihr natürlich auf den Seiten des studentischen Wahlvorstandes.